Datum: 15. August 2020
Alarmzeit: 21:37 Uhr
Alarmierungsart: App, FME
Art: Tierunfall
Einsatzort: Hemhofen, Heppstädter Weg
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: 20/11/1, 20/41/1
Weitere Kräfte: Bauhof


Einsatzbericht:

Die gestrige Alarmmitteilung lautete: „Kleintierrettung“.
Ein ca. 50cm großer Hund ist ca. 8 m tief in ein Regenwasserrohr unter einer Straße gekrochen und kam nicht mehr vor und nicht zurück.
Wir begannen mit den Freilegungsarbeiten des insgesamt ca. 25 m langen Rohres.
Nach kurzer Zeit überlegte sich der Vierbeiner doch den Rückweg alleine zurück anzutreten und sich selbst aus der misslichen Lage zu befreien.
Somit konnte der zusätzlich alarmierte Minibagger vom Bauhof abbestellt werden und wir konnten wieder einrücken.

 

0 comments on THL 1 – Kleintierrettung – Hund steckt im Rohr fest