LF 20 (20/41/1)

Löschgruppenfahrzeug 20

Fahrzeugtyp Löschgruppenfahrzeug 20
Funkrufname Florian Hemhofen/ Zeckern 20 / 41 / 1
Fahrgestell Mercedes-Benz ATEGO 1629 Automatik
Leistung: 290 PS
Max. Gesamtgewicht: 15.500 kg
Baujahr: 2015
Aufbau Rosenbauer AT
Besatzung bis zu 9 Einsatzkräfte

Dieses Fahrzeug gilt im Bereich der Brandbekämpfung als Erstangriffsfahrzeug. Ausgestattet mit 2000l Wasser und 200l Schaummittel stehen im Ernstfall sofort Löschmittel auch an weit entfernten Einsatzorten zur Verfügung.

Der sowohl mit Joystick als auch mit Fernsteuerung bedienbare Wasserwerfer kann im Ernstfall bis zu 3.500 l Wasser/ Min. fördern.

Ein Prunkstück der Ingenieurskunst vereint Schnelligkeit mit breit gefächerter Ausstattung.

Beladung


Die Ausstattung in den Gerätefächern G1, G3 und G5 ist inbesondere der Wasserförderung, dem Personenschutz und der Beleuchtung gewidmet.

Geräteraum G1

  •  Tauch- und Schmutzwasserpumpen inkl. Zubehör, B-Hohlstrahlrohre inkl. Krümmer
  • neben Saugleitungen und Geräten bei Ölunfällen (Besen, Schaufeln, Ölbindemittel etc.), befinden sich hier: die Kranken- und Schleifkorbtragen sowie das Spineboard samt Zubehör
  • Abseilrucksäcke, Schlauchbrücken, Hitzschutzanzüge befinden sich in der hinteren Ebene
  • die Beleuchtungseinheiten mit Stativ, Doppel-LED Scheinwerfer, Kabeltrommeln,Winkekellen und RLS 1000 lagern in der Schwenkklappe

Geräteraum G3

  • ein großer Teil der gerollten B- und C-Schläuche lagern hier
  • Sprungretter

Geräteraum G5

  • 4 Schlauchtragekörbe mit jeweils 45m C-Schlauch
  • 3 C-Hohl- und 1 C-Mehrzweckstrahlrohr
  • Sicherungstrupptasche
  • 1 C-Schlauchpaket mit 60m Schlauch inkl. C-Hohlstrahlrohr
  • Wasserschild und Kanalfräse
  • Schnellangriffsverteiler inkl. 1 B-Schlauch


Die Ausstattung in dem Gerätefach G2 ist für die kleine technische Hilfeleistung.
In den Gerätefächer G4 und G6 befindet sich nochmal Material für die Brandbekämpfung – /abwehr.

Geräteraum G2

  • Notstromaggregat mit 14 KVA
  • 2 Stihl Kettensägen mit diversem Zubehör inkl. Schutzausrüstung
  • Hilti Sägelsäge mit Zubehör
  • Sortimokästen für diverses Kleinwerkzeug
  • Türöffnungsrücksack
  • Akkuschrauber
  • Schornsteinfegerwerkzeug, Unfallbox und Umweltschadensbox befinden sich im hinteren Bereich des Gerätefaches
  • auf der Schwenkwand befinden sich schnell griffbereit diverse Werkzeuge u.a. das Halligantool, Sägen, Vorschlaghammer, Feuerwehraxt, Brecheisen etc.

Geräteraum G4

  • Hochleistungslüfter Fanergy E21 mit Wasseranschluss
  • Wassersauger samt umfangreichem Zubehör
  • Waldbrandbox mit D-Schläuchen, D-Strahlrohren und D-Verteiler
  • Chemiebox mit Schutzanzügen und Gummistiefeln

Geräteraum G6

  • Schnellangriffsvorrichtung mit 50m Schlauch und C-Hohlstrahlrohr
  • Leicht- und Mittelschaumrohre
  • Feuerlöscher (Co², Pulver, Kübelschritze und Hydrofix)
  • Schnellangriffsverteiler samt 1 B-Schlauch
  • diverses Zubehör
  • Schaumzumischer
  • Hygieneboard


Im Heck des Fahrzeugs ist die Bedienzentrale für den Maschinisten.

Von hier aus kann er eine Vielzahl an Arbeiten zentral erledigen und steuern.

Geräteraum GR

  • Pumpenbedienstand für die N 35 mit Digimatic
  • Digitale Steuereinheit LCS 2.0 mit Display
  • Armaturen zur Wasserentnahme aus Gewässern/ Hydrant (Hosenstück, Saugkorb, B-Schlauch etc.)
  • Fernsteuerung für Dachwerfer und LED-Beleuchtungseinheit

Dachbeladung

  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebeleiter
  • Einreißhaken
  • Wasserwerfer
  • Hydraulischer LED-Strahler mit Fernbedienung